Goodwood Revival

A MAGICAL STEP BACK IN TIME

Das Goodwood Revival ist tatsächlich ein magischer Schritt zurück in der Zeit, eine einmalige Gelegenheit den Glanz und die Faszination des Rennsports ganz im Bann der goldenen Motorrennsport-Ära auf einer der authentischsten Rennstrecken der Welt zu erleben. Das Revival ist das weltweit wohl bekannteste historische Motorsportfestival - die Zeitreise in die nostalgischen 1940er, 50er und 60er Jahre inklusive. Das Goodwood Revival ist eine gelungene Mischung aus Oldtimertreffen, Motorsport, Flugshow, Antiquitätenmesse -präsentiert und gelebt ganz im Stil der damaligen Zeit.

Seit nunmehr 15 Jahren lädt der Earl of March and Kinrara immer im September alle Oldtimer und Motorrad Fans auf seinen Landsitz im südenglischen Goodwood zu einer einmaligen Zeitreise ein. Die Besucherzahl von über 150.000 Zuschauern legen Zeugnis für die Beliebtheit dieser Tradition ab. Die Hommage an die goldenen Zeiten endet nicht bei den sehenswerten automobilen Träumen, auch die Teilnehmer und Zuschauer tragen zu der einzigartigen Stimmung durch zeitgenössische Kleidung bei. Dazu gibt es stilechte Live-Musik und dank der perfekten Darbietung der Good Actors Guild, einer Truppe von rund 75 Schauspielern, finden Sie auch die zeitgemäßen Schwarzhändler für Uhren und Nylonstrümpfe sowie Stewardessen und Blumenverkäuferinnen. Die automobilen Klassiker können von allen Besuchern im Fahrerlager begutachtet werden … und die Mechaniker stehen voller Stolz gerne für Benzingespräche bereit.

Zur Geschichte 
Die riesigen Ländereien gehören seit Generationen dem Earl of March and Kinrara. Der Großvater des jetzigen Earl, ein begeisterter Rennfahrer, hatte der britischen Luftwaffe Ende der 30er-Jahre Land für einen Ausweichflugplatz zur Verfügung gestellt. Einige RAF-Offiziere trugen auch damals immer wieder private Autorennen auf der betonierten und später asphaltierten Ringstraße aus.

Nach dem Krieg ließ der Earl den Rundkurs zur Rennstrecke umbauen - mit großem Erfolg. Das erste Rennen am 18. September 1948 gewann Stirling Moss. Bis 1966 wurden in Goodwood zahlreiche Rennen ausgetragen - inklusive Formel 1. Später wurde die als gefährlich eingestufte Strecke nicht mehr für internationale Rennen genutzt. Um diese alte Tradition wieder aufleben zu lassen, veranstaltete der heutige Earl of March 1998 das erste Goodwood Revival Festival auf einer neu hergerichteten Rennstrecke. Auch die zur Tradition gehörenden Flugzeuge der RAF erhielten seit dem einen standesgemäßen Auftritt und zeigen ihr Können in atemberaubenden Flugshows.

Informationen zur Veranstaltung 2013

Datum:

13. - 15. September 2013

Adresse:

PO18 0PX Chichester, West Sussex, England, Goodwood Estate

Veranstalter:

The Goodwood Estate Company Limited

Kontakt:

Goodwood Estate at Goodwood House // PO18 0PX Chichester // West Sussex // England // Telefon: +44 (0)1243 755055 // Mail: ticket.office@goodwood.com // Web: http://www.goodwood.co.uk/revival/welcome.aspx

Tipps für Besucher:

Eintrittskarten gibt es nur im Vorverkauf und wegen der staken Nachfrage sind die Hotelzimmer bereits früh ausgebucht. Es empfiehlt sich daher eine frühe Buchung. Hilfe bei der Zimmersuche bieten die lokalen Touristenbüros (Informationen dazu auf der Webseite www.goodwood.co.uk).

Tipps für Teilnehmer:

Um am historischen Rennen teilnehmen zu dürfen ist eine Einladung notwendig. Vorraussetzung für eine Teilnahme ist ein entsprechendes, historisches Fahrzeug.

Preise:

- Tagestickets ohne Tribünen von 38 bis 125 Pfund
- Weekend Viewing Package - Wochenende Freitag bis Sonntag, 13.-15.09.2013: 275 Pfund
- Viewing Package Friday - Tag Freitag, 13.09.2013: 80 Pfund
- Viewing Package - Tag Samstag (14.09.2013) oder Sonntag (15.09.2013): 126 Pfund